Aktuelles

Teilnahme des SFZ Robotics Team der Grundschule Glane am Ideenfang-Wettbewerb der IdeenExpo Juni 2019

Vom 15. bis 23. Juni 2019 fand auf dem Messegelände in Hannover die IdeenExpo unter dem Motto „Mach doch einfach!“ statt.

Die IdeenExpo ist Europas größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik und zugleich eine riesige Erlebnis- und Mitmachmesse, die alle zwei Jahre stattfindet. Über 270 Aussteller aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Schulen wollen den Besucherinnen und Besuchern spannende Berufsperspektiven in Handwerk, Naturwissenschaften, Ingenieurwesen und in der Informationstechnologie – kurz MINT - nahebringen und sie zum Mitmachen, Ausprobieren und Erleben einladen.

Auch Schülerinnen und Schüler präsentieren auf der IdeenExpo innerhalb des bundesweiten Schülerwettbewerbs „Ideenfang“ innovative und spannende Exponate und Projekte.

Bundesweit wurden dafür 25 Projekte von Schulen in verschiedenen Altersstufen ausgewählt. Und wie schon vor zwei Jahren war das SFZ Robotics Team der Grundschule Glane mit ihrem eingereichten Projekt wieder dabei.

Dieses Mal drehte es sich um Roboter in ihrer ganzen Vielfalt und auch Problematik. Die Kinder zeichneten, konstruierten und programmierten ganz unterschiedliche Roboter-Ideen und stellten diese auf der IdeenExpo an einem eigenen Stand dem Publikum und der Jury vor.

Teamfoto1 klein

Das Ideenfang-Team Grundschule Glane / SFZ Osnabrück mit Filinie, Frida, Jona, Lea, Leona, Lotta, Nora, Diego, Finn, Jan und Mathis

Es waren Roboter „für jeden Geschmack“ entstanden! Nützliche Roboter – aber auch einfach nur witzige Roboter, die von den Kindern nach eigenen Ideen aus LEGO-Technik gebaut und programmiert wurden und am Stand bestaunt und ausprobiert werden konnten.

Die Projekt-Idee dahinter war, die Besucher über Roboter der Zukunft ins Nachdenken zu bringen. Lotta: "Wir finden Roboter einfach toll! Aber überall wollen wir auch keine Roboter haben! Oder willst du etwa einen Roboter-Freund statt eines echten Freundes?"

Aus diesem Grund hatten sich die Kinder noch ganz viele weitere Roboter-Ideen der Zukunft überlegt, gezeichnet und eine große „Likewand“ gestaltet. Auf der IdeenExpo konnten dann die Besucher auf unserer Likewand mit Aufklebern in verschiedenen Farben entscheiden, welche Roboter der Zukunft ihnen gefallen und welche nicht. Anhand der Aufkleber war dann zu sehen, welche Roboter eher Jungen oder Mädchen mögen und welche eher von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen gewünscht werden.

Likewand1 klein

Frida: „Es haben so viele Leute an unserer Likewand mitgemacht ­- auch ganz viele Erwachsene!“ Finn: „Unserer Likewand sah zum Schluss total cool aus."

Und die Kinder des Teams haben es richtig richtig toll gemacht. Sehr engagiert und begeistert bei der Sache führten sie den zahlreichen Besuchern ihre zehn verschiedenen selbst konstruierten und programmierten Roboter vor.

So gab es bei uns einen „Pass-Roboter“ zum Fußball-Pässe üben oder auch zwei „Aufräum-Roboter“, die erst zusammenschoben und dann sortierten.

Und auch unser "automatischer Tornister-Roboter" war vom diesjährigen Team weiterentwickelt worden. Der „TSR 4.0“ trägt nun nicht nur deine Schulsachen und folgt dir automatisch überallhin – jetzt kann er sogar ganz alleine eine Treppe hinauffahren!

Aber es gab auch einfach nur witzige Roboter, wie ein „Leute-Begrüßungs-Roboter“, ein „Erschreck-Roboter“ oder z.B. „Cooli“, der „High-Five“ gibt für eine nette kleine Spende!

Standgeschehen1 klein

Cooli klein

Finn: „Die Besucher waren erstaunt und begeistert von unseren Robotern“

Programmiermatte1 klein

Auf einer vorbereiteten Matte wurden die Besucher außerdem von den Kindern angeleitet, einmal selbst einen Roboter zu programmieren. Frida: „Einige Besucher haben sogar bis zum letzten Level bei uns programmiert und dann gesagt, dass wir das ganz toll erklären würden“

Und an unserer Likewand wurde eifrig mit Hilfe von Aufklebern „gelikt“.

Likewand2 klein

rund = Kinder / eckig = Jugendliche / oval = Erwachsene           blaugrün für Männlich / gelb für Weiblich

Während der „Taxi-Roboter“ und der „Kellnerroboter“ vorwiegend lachende Smilies bekamen, gingen die Meinungen beim „Arztroboter“ sehr auseinander.

Beim „FütterRoboter“ und einem „Mutter und Vorlese-Roboter“ war es dann wieder sehr eindeutig. So etwas möchte kaum jemand.

Likewand Arzt Roboter klein

Likewand FtterRoboter klein

Likewand Mama Roboter klein

Die Jury des Wettbewerbs kam in zwei Trupps mit jeweilig drei Personen und hat die Kinder über eine ganze Stunde lang interviewt, sich jeden Roboter vorführen lassen und intensive Gespräche geführt. Auch hier zeigten die Kinder sich sehr selbständig und souverän.

Jury Gesprch kleinJurygesprch1 klein

Als Lehrer macht es Spaß zu sehen, wie die Kinder alles alleine managen und an diesen Aufgaben wachsen.

Filine zu Lotta: „Wow, du hast mit dem Mann eben Englisch gesprochen“

Und auch sonst hatten die Kinder tolle Tage. An den zahllosen Erlebnis- und Mitmachständen haben sie ganz viel gesehen, ausprobieren und erleben können. Leona: „Das ist so groß hier und ich konnte ganz viel ausprobieren, das ist toll!“ Jan: „Und man kann überall alles umsonst machen, das ist total cool!“ Lea: „Ich habe meine Schuhe durchgelaufen“

Beton schnitzen klein

So wurde ein Elektromotor zusammengesetzt, Propellerautos gebaut, Beton „geschnitzt“, kleine Lichtleiter-Lampen gebaut, Metall bearbeitet…

LichtleiterMetall Zusammst

…sich von einem Roboterarm durch die Luft wirbeln gelassen, E-Mobilität ausprobiert, vom Liegestuhl aus die Landung auf dem Mond verfolgt, Bienenhotels erstellt, bekannte „Youtuber“ einmal life erlebt …

RoboterarmE Mobil Zusammst

… sowie eine eigene virtuelle 3D-Welt programmiert und durch die VR-Brille betrachtet …..

3D Welten Zusammst

Und auch das war richtig schön:

Unser Team bestand aus elf Kindern. Von neun Kindern waren zudem die Eltern mit Geschwisterkindern vor Ort und haben die IdeenExpo erobert. Auch mehrere ehemalige Teammitglieder sind erneut interessiert nach Hannover gekommen. Das Projekt zog seine Kreise! 😊

Alle haben eine tolle Zeit gehabt und einfach ganz viel für sich mitnehmen können.

Und zum Schluss noch ein ganz dickes Dankeschön an die zusätzlichen Betreuer!!! Das war sehr nett mit euch und hat alles prima geklappt! Gerne wieder! 😊😊

Drucken E-Mail

Unsere Partner

  • fip_energie_partner.png
  • hochschule_osnabrueck.jpg
  • kreissparkasse-bersenbrueck.jpg
  • herzog-maschinenfabrik_web.png
  • niedersaechsisches-ministerium-fuer-wissenschaft-und-kultur.png
  • LOGO_HOECKER_SOLO_200.jpg
  • landkreis_osnabrueck.jpg
  • ihk_osnabrueck_emsland_grafschaft-bentheim.jpg
  • schuko.jpg
  • NZR.png
  • bbs-brinkstrae.png
  • amazonen-werke.jpg
  • stiftung-sparkasse-osnabrck.png
  • fuchs-stiftung.png
  • solarlux.png
  • egerland-stiftung.png
  • VWOS-Logo_klein_200.jpg
  • vde_osnabrueck-emsland.jpg
  • stolzenberg.jpg
  • science-to-business.png
  • KSG.png
  • vme-stiftung.jpg
  • stiftung-sparkassen-landkreis-osnabrck.png
  • osnabrueck.jpg
  • handwerskammer_osnabrueck_emsland.jpg
  • weil.jpg
  • ZF.png
  • claas.png
  • niedersaechisches_ministerium_wirtschaft_arbeit_verkeht.jpg
  • niedersaechsisches_kulturministerium.jpg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok